Der Hörspiegel über „Fred in Pergamon“

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
Elf Sprecher sind an diesem Hörspiel beteiligt. Die Umsetzung ist locker und bietet frische Stimmen. Ergänzt wird die Hörspielhandlung durch eine Umgebungskarte von Pergamon, die im ausklappbaren Booklet abgedruckt ist. Dort findet der Hörer zudem ein Glossar und erläuternde Texte.
Neben der Sprecherliste ist auch eine Kapitelaufstellung im Booklet nachzulesen.

Resümee/Abschlussbewertung:
Fred, dessen Vater auch Altertumsforschung betreibt, ist mit seiner Klasse auf Klassenfahrt. Nachdem Fred ein Referat gehalten hat dürfen die Kinder die Gegend noch etwas erkunden. Dabei stößt Fred auf eine aus der Erde ragende steinerne Fackel deren Berührung …

Freds Abenteuer in Pergamon bietet interessante Einblicke in geschichtliche Szenerien, die für den jungen Hörer vor dem geistigen Auge sichtbar werden. Geschichte wird aus der Sicht des Protagonisten miterlebt und so wird Interesse an weiteren Informationen geweckt. Kinder können erkennen, dass Geschichte nicht trocken und staubig sein muss, sondern auch viele spannende Aspekte bietet. Bildung versteckt im Hörspiel!

Michael Brinkschulte, Der Hörspiegel >>

Advertisements