Kinderohren über „Fred bei den Wikingern“

(…)

„Ich bin begeistert, wie gut in diesem Hörbuch eine spannende Geschichte mit der Vermittlung von historischen Fakten verbunden wurde. Obwohl sich meine Kinder zeitweise sehr für die Wikinger interessiert haben, wir viele Bücher gelesen, Geschichten gehört und mehrfach in Schweden  und Dänemark Urlaub gemacht haben (auch im Wikingerschiffsmuseum in Roskilde), wusste ich auch nicht alles, was hier berichtet wird. Zum Beispiel hatte ich keine Ahnung, wie Pech hergestellt wird. Gut hat mir auch gefallen, wie mal nordische Göttersagen erzählt werden, mal das Alltagsleben der Wikinger mit ihren Sitten und Gebräuchen in den Vordergrund tritt.

Die Sprecher sprechen lebendig und abwechslungsreich, gute Soundeffekte und schöne Musik erzeugen viel Atmosphäre und machen das Zuhören zum Vergnügen. Das Booklet gibt ergänzende Informationen zu den Wikingern und enthält ein umfangreiches Glossar, in dem unbekannte Begriffe nachgeschlagen werden können.

Ein tolles Hörbuch für alle 8 Jahren, die sich für Wikinger interessieren, aber auch wunderbar zur Vorbereitung eines Dänemark-Urlaubs geeignet. Noch eine Anmerkung: Es gibt ja viele Bücher und Hörbücher über die Wikinger, aber in dieser Reihe gibt es auch noch ungewöhnlichere Themen. So reist Fred beispielsweise auch zu den Skythen – ich wüsste nicht, dass ich darüber schon einmal ein Kinder(hör-)buch gesehen habe.“ (Daniela Dreuth)

Zum Kinderohren-Blog und der ganzen Rezension geht es hier >>

Advertisements