Katze mit Buch über „Fred bei den Wikingern“

„Die Geschichte geizt nicht mit Spannung und erst recht nicht mit Überraschungen, die so nicht vorhersehbar waren.
Freds neuestes Abenteuer hat einiges zu bieten und ist dennoch viel zu schnell vorbei. Atemlose Spannung, gekonnt inszeniert und soundtechnisch absolut passend untermalt. Im Booklet finden sich einige erweiterte Erklärungen zu diversen Ausdrücken, die man vielleicht nicht auf Anhieb kennt. Ganz klar ist, dass man bereits händeringend auf weitere Erlebnisse wartet, denn mit Fred wird es definitiv nie langweilig“ schreibt Christiane Demuth auf dem Literaturblog Katze mit Buch!!

Hier geht’s zum Blog >>

Advertisements